Wer wir sind

Die Gruppe
Arbeit an Europa

Wir arbeiten an Europa.

Über uns

Die Idee der Gemeinschaft scheint an Überzeugungskraft zu verlieren. Das erleben wir nicht zuletzt durch die anhaltenden Zweifel an der Europäischen Union, die uns fast schon zum Dauerzustand geworden sind. Dass darunter auch der europäische Geist leidet, wird nicht ohne Folgen bleiben. Je stärker wir Europa nur noch als administrativ-ökonomische Institution erleben, desto weiter entfernen wir uns von seinem kulturellen Kern. Deshalb ist es uns heute wichtiger denn je zu fragen: Was kann Europa bedeuten? Welche Ideen stehen dahinter, welche Geschichten wurden darüber erzählt, welchen Sinn kann es stiften?

Eine Gruppe von engagierten Zeitgenossinnen und Zeitgenossen hat sich daher zusammengetan, um an „Europa zu arbeiten“. Mehrmals im Jahr treffen wir uns ein Wochenende lang an einem europäischen Ort abseits der Metropolen, um alten Begriffen neuen Sinn zu geben, jungen Europäerinnen und Europäern zu begegnen und eine europäische Region kennenzulernen. Es geht nicht um politische Pädagogik, es gibt kein programmatisches Ziel. Die Begegnung und das konzentrierte Gespräch, das Bedürfnis nach einem tieferen Verstehen und die Sehnsucht danach, Europa unsere Heimat zu nennen, ist es, was uns bindet.

Arbeit an Europa

We work on Europe!

Gepostet von Arbeit an Europa am Dienstag, 19. November 2019



Mitglieder und Organisatoren

Unter dem Dach des Vereins „Arbeit an Europa e.V.“ entstehen die Projekte unserer Gruppe.

Nora Bossong

Robert Eberhardt

Barbara von Gayling-Westphal

Jan Starmans

Simon Strauß

Sarah Bühler

Lisa Schulze

Tom Müller

Max Stange

Livia Gerster

Fotos: Karl van Worm

Unser Kuratorium

Das Kuratorium unterstützt und berät die Gruppe Arbeit an Europa bei der Umsetzung der verschiedenen Projekte.

Prof. Dr. Aleida Assmann

Prof. Dr. Heinz Bude

Prof. Dr. Peter Raue

Dr. h.c. André Schmitz-Schwarzkopf

Prof. Dr. Angelo Bolaffi

Juliane von Herz

Michael Krüger

Unsere Unterstützer

Wir danken den vielen großzügigen Unterstützerinnen und Unterstützern, die dabei geholfen haben, das „Europäische Archiv der Stimmen“ zu realisieren